www.ostfriesland-cup.de / 3: Idee / Konzept > Ostfriesland Cup - Only the Best 2021
.

Ostfriesland Cup - Only the Best 2021

Ostfriesland Cup 2021
Das Konzept

Konzept

„OSTFRIESLAND CUP - ONLY THE BEST"

2021

Vorwort

Das Projekt „Ostfriesland Cup – Only the Best" ist sowohl in der Höhe der Preisgelder als auch in seiner Art in Deutschland wohl einmalig. Es wurde ins Leben gerufen, um den Amateurfußball einer ganzen Region, in diesem Fall der Region Ostfriesland, zu fördern. Allein schon deshalb müssen und wollen wir alles daransetzen, dieses einzigartige Projekt weiter fest in Ostfriesland zu etablieren und mit Hilfe von vielen ostfriesischen Unternehmen weiter „am Leben" zu erhalten. Mittlerweile hat der Ostfriesland Cup Dank verschiedener Fernsehberichte eine hohe und überregionale Popularität erlangt und ist weit über die Grenzen Ostfrieslands ein echtes Vorzeigeobjekt geworden.


Gerade deswegen ist der Ostfriesland Cup besonders für ostfriesische Unternehmen ein sehr geeignetes Projekt für Sponsoring, denn das Sponsoring von Events oder Personen, insbesondere von Sportveranstaltungen, hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Ziel dieser speziellen Werbeform ist es, die Kunden in einem nicht-werblichen Umfeld anzusprechen und, wenn möglich, eine emotionale Bindung zwischen dem Kunden und dem Unternehmen beziehungsweise der Marke zu erschaffen.


Der Ostfriesland Cup war in seiner Version 2020 trotz Corona und hohen Corona Auflagen seitens der Landkreise ein voller Erfolg.
Sechzehn teilnehmende Teams, Einzelspiele im K.O. Verfahren über 90 oder sogar 120 Minuten, viele Spielorte in ganz Ostfriesland und vieles mehr, das ist bei den Mannschaften und Fans gut angekommen und angenommen worden. Durchschnittlich wurden die Spiele des Ostfriesland Cups 2020 von über 300 zahlenden Zuschauern besucht. Diese Tatsache bestätigt uns darin, auf diesem Wege weiterzumachen.

Zwei Slogans stehen in diesem Projekt weiterhin an allererster Stelle: Wir wollen

- den „kleinen Fußball" groß machen
  und
- den regionalen Fußball und die hiesigen Vereine fördern

und dabei möglichst vielen Vereinen Gutes tun.

Wir möchten mit unserem Projekt „Ostfriesland Cup – Only the Best" unseren „kleinen Fußball" für unsere ostfriesischen Vereine, für ihre Sponsoren und auch für die vielen ostfriesischen Fußballfans deutlich interessanter und attraktiver gestalten und mit unserer Idee einen Beitrag dazu zu leisten, nicht

- die Entwicklung eines Vereins,

sondern die des

- Fußballs insgesamt in Ostfriesland zu fördern und voranzutreiben.

Durch die Unterstützung unserer Premium-Partner und Hauptsponsoren schaffen wir für viele ostfriesische Vereine die Möglichkeit, sich über ihre eigene sportliche Leistung für unser jährlich wiederkehrendes Turnier zu qualifizieren, um dann im Turnier um außergewöhnlich hohe Preisgelder zu spielen.

Wie ist man für den „Ostfriesland Cup" 2021 qualifiziert?

Von vornherein ausgeschlossen ist die Qualifikation zweier Mannschaften desselben Vereins. Qualifizieren für den „Ostfriesland Cup – Only the Best 2021" können sich zum Turnier 2021 insgesamt 16 Mannschaften. Dabei sind die höherklassig spielenden Mannschaften von Kickers Emden, GW Firrel, Germania Leer und TuRa07 Westrhauderfehn aufgrund ihrer Klassenzugehörigkeit automatisch qualifiziert. Für das Turnier 2021 haben sich am Ende der Saison 2020/21 folgende Teams qualifiziert:

1. BSV Kickers Emden (Oberliga),
2. GW Firrel (Landesliga),
3. VfL Germania Leer (Landesliga),
4. TuRa07 Westrhauderfehn (Landesliga)
5. Bezirksliga Weser-Ems 1 (Platz 1 der Saisonabschlusstabelle 20/21),
6. Bezirksliga Weser-Ems 1 (Platz 2 der Saisonabschlusstabelle 20/21),
7. Bezirksliga Weser-Ems 1 (Platz 3 der Saisonabschlusstabelle 20/21),
8. Bezirksliga Weser-Ems 1 (Platz 4 der Saisonabschlusstabelle 20/21),
9. Bezirksliga Weser-Ems 1 (Platz 5 der Saisonabschlusstabelle 20/21),
10. Bezirksliga Weser-Ems 1 (Platz 6 der Saisonabschlusstabelle 20/21),
11. Bezirksliga Weser-Ems 1 (Platz 7 der Saisonabschlusstabelle 20/21),
12. Ostfrieslandliga (Platz 1 der Saisonabschlusstabelle 20/21),
13. Ostfrieslandliga (Platz 2 der Saisonabschlusstabelle 20/21),
14. Ostfrieslandliga (Platz 3 der Saisonabschlusstabelle 20/21),
15. Ostfrieslandliga (Platz 4 der Saisonabschlusstabelle 20/21) und
16. Ostfrieslandliga (Platz 5 der Saisonabschlusstabelle 20/21).


Der „Ostfriesland Cup – Only the Best 2021"


Jede qualifizierte Mannschaft sollte selbstverständlich an dem Turnier „Ostfriesland Cup – Only the Best 2021" teilnehmen! Tut sie dies nicht, wird sie automatisch von der Teilnahme am Turnier des Folgejahres oder auch längerfristig ausgeschlossen!

Es gibt keine automatisch qualifizierten Mannschaften.

Der Ostfriesland Cup 2021 startet am Freitag, den 16. Juli 2021 um 19:30 Uhr mit dem Eröffnungsspiel. Die weiteren Achtelfinalspiele finden tagtäglich bis einschließlich 23.07.2021 statt.

Die Viertelfinalspiele werden von Dienstag, den 27.07.2021 bis einschließlich 30.07.2021 und die Halbfinalspiele am 04.08.2021 und 05.08.2021 gespielt. Das Endspiel um den Ostfriesland Cup 2021 findet am Freitag, den 13. August 2021 statt. Wo das Endspiel gespielt wird (Flutlicht ist Voraussetzung), wird noch entschieden.

Auslosung der Achtelfinalspiele

Die einzelnen Paarungen werden direkt im Anschluss der Saison 2020/21 öffentlich (sofern uns Corona bis dahin keinen Strich mehr durch die Rechnung macht) ausgelost und bekanntgegeben.

Im Achtelfinale können auch die Oberligamannschaft Kickers Emden und Landesligisten GW Firrel / Germania Leer / TuRa 07 W´fehn bereits im direkten Duell aufeinandertreffen.

Die Spielorte der Achtelfinalpaarungen werden bei der Auslosung (Juni 2021) bekanntgegeben.

Auslosung der Viertel- und Halbfinalspiele (interessant für Sponsoring)


Unmittelbar im Anschluss des letzten Achtelfinal- und des letzten Viertelfinalspiels werden die Spiele der jeweils nächsten Runde öffentlich ausgelost. Die Termine der Zwischenauslosungen wären also nach derzeitigem Plan der 23.07.2021 und der 30.07.2021.

Die Einzelspiele

Alle Spiele des Ostfriesland Cups 2021 finden auf Rasenplätzen statt. Spiele auf Kunstrasenplätzen sind nicht zulässig.

Bei allen Spielen des Ostfriesland Cup 2021 (Ausnahme Finale) bekommt das klassenniedrigere bzw. das als Heimmannschaft gezogene Team (bei Klassengleichheit) Heimrecht und somit den ersten Zugriff auf das Spiel und den Austragungsort. Ausnahmen bilden die beiden Vereine GW Firrel und SV Frisia Loga, die als Gründervereine des Turniers auch im Jahre 2021 in jedem Spiel, welches ihr Team bestreitet, den ersten Zugriff auf das Spiel und den Spielort erhalten.

Kann der Verein das Spiel – aus welchen Gründen auch immer – nicht auf der eigenen Sportanlage durchführen, erhält der zugeloste Gegner das zweite Zugriffsrecht auf das Spiel und den Austragungsort.

Sollte auch dieser Verein das Spiel – aus welchen Gründen auch immer – nicht auf der eigenen Sportanlage durchführen können, wird das Spiel durch das Organisationsteam des Ostfriesland Cup an einen neutralen Spielort verlegt.

Voraussetzung für alle Spiele ist eine taugliche Sportanlage. Die abschließende Entscheidung über die Tauglichkeit einer Sportanlage trifft das Organisationsteam des Ostfriesland Cup.

Alle Turnierspiele werden über die komplette Distanz von 2 x 45 Minuten gespielt.

Achtel- und Viertelfinale

Sollte es nach der regulären Spielzeit unentschieden stehen, folgt direkt im Anschluss des Spieles ein Elfmeterschießen. (5 Schützen)

Halbfinale und Finale

Steht es nach der regulären Spielzeit unentschieden, wird eine Verlängerung von 2 x 15 Minuten und ggf. ein Elfmeterschießen gespielt.

Beteiligung der Vereine an den Eintrittsgeldern

Bei allen Spielen des Turniers werden die am jeweiligen Spiel teilnehmenden Vereine nach Abzug der Kosten (Schiedsrichter / Catering Teampersonal / Herrichtung des Spielfeldes = pauschal 225 Euro) an den Eintrittsgeldern wie folgt beteiligt:

- Der Spielortsverein erhält nach Abzug der Kosten für Schiedsrichter, Catering OC Team und Platzherrichtung inkl. ggf. Bänke (Pauschale) 30 %  
   von den Eintrittsgeldern,

- der Gegner erhält nach Abzug der Kosten für Schiedsrichter, Catering OC Team und Platzherrichtung inkl. ggf. Bänke (Pauschale 225 Euro) 20%
  von den Eintrittsgeldern und

- der Ostfriesland Cup erhält nach Abzug der Kosten für Schiedsrichter, Catering OC Team und Platzherrichtung inkl. ggf. Bänke (Pauschale) 50%
  von den Eintrittsgeldern.

Die Beteiligung entfällt, wenn keine der am Spiel beteiligten Mannschaften das jeweilige Spiel auf der eigenen Anlage durchführen kann. Wird das Spiel an einem neutralen Ort gespielt, ist der Spielortsverein nach Abzug der Kosten (Schiedsrichter / Catering Teampersonal / Platzherrichtung = Pauschale) zu 50% an den Eintrittsgeldern beteiligt.

Cateringerlöse

Die erzielten Cateringerlöse fließen zu 100% an den Spielortsverein.

Der Spielplan

Durch die zwei weiteren Auslosungen nach den Achtel- und Viertelfinalspielen gibt es noch keinen Spielplan, den wir präsentieren können. Fest stehen nur die Termine der einzelnen Spiele. Die Spielorte ergeben sich dann anhand der Ergebnisse der einzelnen Auslosungen.
Daraus ergibt sich derzeit nur ein vorläufiger Spielplan, der sich in punkto Anstoßzeiten noch ändern kann.

Der vorläufige Spielplan

Spielplan 2021

 

Vereine,

die sich nicht sportlich für den „Ostfriesland Cup – Only the Best 2020" qualifizieren können oder konnten, aber über die entsprechenden Voraussetzungen (guter Rasenplatz, ausreichende Umkleideräume usw.) verfügen, können sich als Spielort über unsere E-Mail - Adresse
info@ostfriesland-cup.de als Spielort bewerben.

Wird ein Zuschlag an einen Verein erteilt, werden diese Vereine nach Abzug der Kosten zu 50% an den Eintrittsgeldern beteiligt.

Alle Spielortsvereine müssen sich mit den Regularien des „Ostfriesland Cup – Only the Best" und den Cateringbedingungen (z.B. Ausschank Beck's Bier usw.) einverstanden erklären. Die erwirtschafteten Cateringerlöse bleiben komplett bei den Vereinen. Die Voraussetzungen für eine Vergabe legt der Veranstalter des Turniers fest. Hält sich ein Spielortsverein nicht an diese Verkaufsbedingungen, entfällt die Beteiligung an den Eintrittsgeldern.

Organisation des Wettbewerbs

Die Organisation des Wettbewerbes und die entsprechenden Prozedere übernehmen die Veranstalter, d.h. die Ostfriesland Cup UG. Darin enthalten sind u. a.:

- Gesamtorganisation (Spielplan, Eintrittskarten bestellen, Turniermagazin, Ablauf),
- Abrechnung der Preisgelder mit den teilnehmenden Vereinen,
- Abrechnung des Eintrittskartenverkaufs,
- Anmoderation vor den einzelnen Turnierspielen,
- Ausstattung der Balljungen(-mädchen),
- Lieferung der Spielbälle,
- Lieferung der Eintrittskarten,
- Anbringung und Aufbau der Sponsorenbanner und -aufsteller,
- Aufbau (sofern notwendig) der Beschallung,
- Durchführung des Wettbewerbs

Aufgaben der Spielortsvereine

Die Spielortsvereine haben folgendes bereitzustellen:

- ordentlich gemähtes und gekreidetes Spielfeld,
- Umkleidekabinen und Duschmöglichkeiten für die Mannschaften,
- Stadionsprecher während der Spiele,
- sechs Balljungen(-mädchen), die beim Einlauf der Mannschaften die Banner hochhalten sowie während der Spiele die Bälle ins Spiel bringen (4
  Jungen/Mädchen). Zwei Jungen (Mädchen) sollten die Bälle, die verschossen werden, wieder einsammeln und zum Spielfeld zurückbringen. Die
  Kleidergrößen der Mädchen und Jungen sind im Vorfeld bekanntzugeben, damit diese in korrektem Trikot ausgestattet werden können,
- ggf. Stromanschluss für Beschallungsanlage zur Verfügung stellen,
- Regelung des Kartenverkaufs an der Tageskasse und ggf. im -Vorverkauf.
- Öffnung der Tageskassen mindestens 1,5 Stunden vor Spielbeginn,
- Ggf. Bereitstellung von Ordnern

Turnierprämien

Das Turnier „OSTFRIESLAND CUP - ONLY THE BEST 2020" und damit die qualifizierten Mannschaften erhalten für ihre Qualifikation und nur bei Teilnahme am Turnier Prämien gemäß folgendem Verteilschlüssel:

Startprämie je Mannschaft            300,00 Euro
Sieg im Achtelfinale                       500,00 Euro
Sieg im Viertelfinale                    1.000,00 Euro
Sieg im Halbfinale                       2.000,00 Euro
Sieg im Finale                              2.500,00 Euro zzgl. *

* Der Ostfriesland Cup - Sieger 2021" erhält zusätzlich zum Geldgewinn ein zweitägiges Trainingslager im Sporthotel Middelpunkt für 30 Personen mit Komplettverpflegung im Wert von 2.500 Euro sowie ein mit 1.500 Euro Preisgeld dotiertes Heimspiel im ab 2021 eingeführten "Ostfriesland Cup - Supercup" gegen ein attraktives namhaftes und höherklassiges Team (vermutlich Rot Weiss Essen).

Durch die Teilnahme am Turnier erhält somit jede qualifizierte Mannschaft im Minimalfall mindestens 300,-- € und im Maximalfall (alle Spiele im Wettbewerb werden gewonnen) 6.300 Euro, ein zweitägiges Trainingslager im Wert von 2.500 Euro sowie die Berechtigung zur Teilnahme am "Ostfriesland Cup - Supercup". Durch diese Aufteilung der Prämien ist gesichert, dass die Mannschaften mit ihren bestmöglichen Spielern den Wettbewerb bestreiten und unter echten Wettkampfbedingungen spielen. Jedes einzelne Spiel zu gewinnen, ist somit für jede Mannschaft schon aus finanzieller Hinsicht sehr attraktiv.

Insgesamt werden somit auch beim Turnier 2021 max. 21.800 Euro zzgl. 1.500 Euro Preisgeld des Supercupspiels in den ostfriesischen Fußball investiert.

Schiedsrichterprämien

Ab dem Turnier 2021 möchten wir auch die bei den OC-Spielen eingesetzten Schiedsrichtergespanne an dem Projekt teilhaben lassen und ihnen einen prozentualen Aufschlag auf Ihre Auslagen nach Verteilungsschlüssel zahlen:

- Prozentualer Aufschlag bei Einsatz im Achtelfinale   = 25%
- Prozentualer Aufschlag bei Einsatz im Viertelfinale   = 50%
- Prozentualer Aufschlag bei Einsatz im Halbfinale      = 75% und
- Prozentualer Aufschlag bei Einsatz im Finale             = 100 %.

Wir möchten mit diesem Aufschlag die Spiele nicht nur für die Mannschaften, sondern auch für die Schiedsrichter lukrativer gestalten. Auch sie sind Teil dieses in Deutschland einmaligen Projektes und alle Schiedsrichter sollen sich auf Ihren Einsatz bei einem Spiel des OC in jeglicher Hinsicht freuen.

Der Kreisschiedsrichterausschuss freut sich über unsere Absichten, würde aber lieber eine Spende unsererseits sehen, was wir so auch gerne berücksichtigen wollen. Wir haben uns deshalb dazu entschlossen, den jeweils prozentualen Aufschlag bei den Spielen nicht an die eingesetzten Schiedsrichter auszuzahlen, sondern dieses Geld zu sammeln und als Spende in einer Summe dem Kreisschiedsrichterausschuss nach Abschluss des Turniers 2021 zu überweisen. Damit folgen wir deren Vorschlag, der im Text lautet:

„Unsere Schiedsrichter freuen sich immer über einen Einsatz beim Ostfriesland Cup, auch unter diesen Bedingungen. Über einen zugedachten Betrag für alle Schiedsrichter des Kreises würden wir uns aber sehr freuen. Dieses Geld würden wir dann für die Ausbildung und Unterstützung von jungen und förderungswürdigen Schiedsrichtern verwenden. Zum Bespiel, für die Anschaffung von Schiedsrichterkleidung und Utensilien."

 

Vorteile für die Bezirks- und die Ostfrieslandliga

Durch die finanziellen Anreize und die Möglichkeit, sich für den „Ostfriesland Cup – Only the Best" qualifizieren zu können, werden gerade die Bezirksliga Weser-Ems 1 und die Ostfrieslandliga im Kampf um die vorderen Platzierungen sowohl für die Vereine als auch für die Zuschauer und dadurch auch für Sponsoren deutlich interessanter und erheblich aufgewertet.

Wir gehen jetzt ins vierte Jahr!
Helfen Sie uns und seien Sie mit dabei!

 

Powered by Papoo 2016
119465 Besucher