.

Germania darf teilnehmen

Disqualifikation Germania aufgehoben

Germania darf teilnehmen

Offizieller Antrag liegt vor

Offizieller Antrag liegt vor

Offizieller Antrag liegt vor

Trainer von Germania stellt Antrag

Germania 2019 doch dabei?

Trainer von Germania stellt Antrag

Erster Konzeptentwurf 2019/20

Erster Konzeptentwurf 2019/20

Erster Konzeptentwurf 2019/20

Ostfriesland Cup Saison 19/20

Neues Konzept ab 2019/20

Ostfriesland Cup Saison 19/20

TB Twixlum möglicher Austragsungsort 2019

Twixlum Spielort 2019?

Twislum möglicher Spielort

Gruppenauslosung und Spielplan

Gruppen- und Spielplanauslosung

Gruppenauslosung und Spielplan

Beck`s Bier für die Ostfriesischen Fußballfans

Beck`s Bier für die Ostfriesischen Fußballfans...

Beck`s Bier für die Ostfriesischen Fußballfans

Nach Erfolg 2018 - Konzept 2019 steht

Ostfriesland CUP 2019 - Konzept steht

Unsere Idee ist aufgegangen.

Das 2018 erstmals durchgeführte Turnier für Herrenmannschaften, der "Ostfriesland Cup – Only the Best" hat sich in den Köpfen der Mannschaften, der Vereine und auch der Fans festgesetzt.

Eingefangene Stimmen bestätigen unsere Annahme, dass es sich bei diesem regionalen und rein ostfriesischen Turnier um etwas ganz Besonderes handelt. Zwei Slogans stehen in diesem Projekt an allererster Stelle: Wir wollen - den "kleinen Fußball" groß machen und - den regionalen Fußball und die hiesigen Vereine fördern und dabei möglichst vielen Vereinen Gutes tun.

Wir möchten den "kleinen Fußball in Ostfriesland" für die ostfriesischen Vereine, für die Sponsoren und auch für die vielen ostfriesischen Fußballfans deutlich interessanter und attraktiver gestalten und mit unserem Konzept einen Beitrag leisten, nicht die Entwicklung eines Vereins, sondern die des Fußballs allgemein in Ostfriesland zu fördern und voranzutreiben.

Mit Unterstützung der aktuellen Hauptsponsoren, nämlich den Firmen

- der Apollo-Filiale Leer,
- dem Modehaus Leffers,
- der Ostfriesischen Landschaftlichen Brandkasse,
- dem Fischimbiss Leer,
- dem Restaurant Burger King Aurich,
- dem VW Werk Emden,
- der Sparkasse LeerWittmund,
- dem Reisebüro "ReiseOptimo",
- dem Bauunternehmen Günter Terfehr und dem
- Leeraner Softwarehaus ORGADATA

und hoffentlich bald noch vielen mehr, möchten wir für die Vereine in Ostfriesland die fantastische Möglichkeit schaffen, sich über ihre eigene sportliche Leistung einen finanziellen Zuschuss durch das Erreichen der "Top 8" in Ostfriesland zu sichern.

In einem Herren- und ggf. mehreren Jugend-Turnieren innerhalb der Vorbereitung auf die jeweilige Saison treten die besten Herren- und Jugendteams aus Ostfriesland in ihren Altersklassen gegeneinander an.

Im Herrenbereich wird um sehr attraktive Preisgelder; im Jugendbereich um entsprechend attraktive Sachpreise (z.B. wie in diesem Jahr im "ORGADATA CUP" um ein dreitägiges Trainingslager im Sport- und Familienhotel "Bloemfontein" auf Borkum mit allem Drum und Dran, Wert über 5.000,-- €) gespielt.

Während die Mannschaften im Herrenbereich sich für die Endrunde qualifizieren müssen (Top 8), werden starke Mannschaften aus Ostfriesland und der Stadt Papenburg zum U 19-Turnier "ORGADATA Cup" eingeladen.

Weitere Informationen finden Sie im Konzeptentwurf "OSTFRIESLAND CUP - ONLY THE BEST" 2019.

Lesen Sie hier mehr.

Nach Erfolg 2018 - Konzept 2019 steht

GW Firrel gewinnt Turnier 2018

GW Firrel gewinnt ersten Ostfriesland Cup 2018

Der Fußball-Landesligist GW Firrel hat die Erstauflage des Ostfriesland-Cups bei großer Hitze gegen den SV Großefehn 1:0 gewonnen

TEXT VON HELMUT BORGMANN und SÖREN SIEMENS | OZ (Ausgabe 28.07.2018)

Zunächst hatte der Ex-Firreler Dennis Kuschel im SVG-Tor einen Treffer verhindert – dann überwand Manuel Suda ihn aber doch noch. Sehr zur Freude eines Überraschungsgastes.

Lange Zeit war ein Ex-Firreler der Held beim "Sauna-Abend" in Loga. Torwart Dennis Kuschel verhinderte bei der Hitzeschlacht mit einigen Paraden einen Rückstand seines SV Großefehn. Dann aber überwand ein Neu-Firreler den Keeper – und machte Landesliga-Aufsteiger GW Firrel zum ersten Ostfriesland-Cup-Sieger.

Durch das 1:0-Siegtor von Manuel Suda im Endspiel kassierten die Grün-Weißen die 2500 Euro Siegprämie – und holten damit während des einwöchigen Turniers die Maximal-Prämie von 5600 Euro. Den dritten Platz sicherte sich Firrels Mitgastgeber Frisia Loga, der den TV Bunde zuvor 4:0 besiegt hatte.

Bild: Thomas Barth

GW Firrel gewinnt Turnier 2018
Powered by Papoo 2016
13352 Besucher