.

OSTFRIESLAND CUP - ONLY THE BEST 2019

Vorrundenspiele beginnen ab 05. Juli 2019

Das Projekt „Ostfriesland Cup – Only the Best 2018" war ein Erfolg und soll
zur festen Größe in Ostfriesland etabliert werden und möglichst viele ostfriesische Vereine sollen von diesem Deutschlandweit einzigartigem Projekt profitieren.

Es wird ein paar Veränderungen geben. Statt wie bisher vier Vorrundenspieltage sollen es im kommenden Jahr sechs sein. An jedem Vorrundenspieltag wird es zwei Spiele zu je 2 x 35 Minuten geben. Das ist für die Zuschauer und auch Mannschaften deutlich entspannter, denn weder in Firrel noch im Apollo-Stadion sind bislang Sitzplätze vorhanden. Außerdem hat dann jede Mannschaft an einem Spieltag nur ein Spiel. Neu ist aber, dass nur an den Eröffnungsspieltagen der jeweiligen Gruppe in Firrel (Gruppe A) und Loga (Gruppe B) gespielt werden soll. Vier der sechs Vorrundenspieltage sollen an andere Vereine vergeben und diese dann am Eintrittskartenverkauf beteiligt werden. Vereine, die Interesse an der Austragung eines solchen Spieltages haben (z.B. als Höhepunkt einer Sportwoche o. ä.) und die über die entsprechenden Voraussetzungen verfügen, können sich bei Manfred Bloem per email (FL-M_Manfred.Bloem@t-online.de) bewerben. „Wir werden uns dann mit diesen Vereinen in Verbindung setzen, um das Prozedere und die Details zu besprechen", sagt Manfred Bloem.

Eine weitere Veränderung ist bei den Preisgeldern geplant. Nach derzeitigen Vorstellungen soll um knapp 20.000,-- € gespielt werden. Wir wollen vor allen Dingen die Bezirksliga für alle interessanter machen. Die Mannschaften sollen bis zum Saisonabschluss um den Einzug ins Turnier kämpfen und fighten. Dieser Kampf soll dann auch entsprechend belohnt werden. Mindestens 600 € soll es für die Qualifikation und Teilnahme geben.

Auch in den beiden Halbfinalspielen (Austragungsort wie bisher Firrel) wird noch einmal ordentlich drauf gelegt. Statt wie in diesem Jahr um 1.000,- € werden im kommenden Jahr 2.000,-- € für einen Sieg im Halbfinale ausgezahlt werden.
Insgesamt geht es also um fast 20.000,-- € Preisgelder. Eine Mannschaft, die - wie in diesem Jahr Grün Weiß Firrel – alle Spiele des Turniers gewinnt, kann danach bis zu 7.000,-- € abräumen.

Disqualifiziert für das in 2019 stattfindende Turnier ist Germania Leer, unabhängig vom erreichten Tabellenplatz. Germania sagte seine Teilnahme am Turnier 2018 bekanntlich kurzfristig ab. Genau deshalb sieht das neue Konzept auch einen Automatismus vor für den Fall, dass qualifizierte Mannschaften beim Turnier nicht antreten. Ein so einzigartiges und hochdotiertes regionales Turnier zum Wohle vieler sollte Anreiz genug sein, hier mitzuziehen.

 

Offizielle Ostfriesland Cup Hymne



Hymne hier downloaden.

Premiumpartner 

Sponsor-Osfriesland-Cup-Ostfriesische-Landschaftliche-Brandkasse Sponsor-Osfriesland-Cup-Leffers-Leer Sponsor-Osfriesland-Cup-Apollo-Optik

 

Hauptsponsoren

Sponsor-Osfriesland-Cup-VW-Werk-Emden

Sponsor-Osfriesland-Cup-Reisebüro-ReiseOptimo

Bröring Bauunternehmen

de buhr

Sponsor-Osfriesland-Cup-Sparkasse-LeerWittmund

Alcatraz Logo

Becks Logo

 

ORGADATA-CUP

Sponsor-Osfriesland-Cup-Orgadata

Sponsor-Osfriesland-Cup-Guenter-Terfehr


Medienpartner

FuPa.net - Aus Liebe zum Fußball

LESER ECHO - Medien für Jung und Alt.

Pressemitteilung Ostfriesland Cup 2018

Ostfriesland-CUP 2018 - Pressemitteilung Mai 2018

Pressemitteilung: "Ostfriesland Cup - Only the Best": Bunde qualifiziert, Auslosung der Gruppen am 12. Juni 2018 ab 19:00 Uhr. 

TV Bunde qualifiziert für das Turnier der Besten.


Der TV Bunde hat sich am gestrigen Samstag trotz einer 0:2 Niederlage beim TuS Strudden für das im Sommer dieses Jahres (20. ? 27. Juli 2018) in Loga und Firrel stattfindende und hochdotierte Endturnier "Ostfriesland Cup ? Only the Best" als erstes Bezirksligateam neben den bereits als Teilnehmer feststehenden Landesligamannschaften von Kickers Emden und TuRa Westrhauderfehn sowie den Gastgebern von GW Firrel und Frisia Loga qualifiziert. Durch die Heimniederlage des VfL Germania Leer (3:4 gegen die Sportfreunde Larrelt) wurden die letzten Zweifel beseitigt.

Beste Voraussetzungen auf einen der drei letzten Startplätze des Ostfriesland Cups haben die Mannschaften vom SV Großefehn (44 Punkte, noch drei ausstehende Spiele) und vom Überraschungsteam der Bezirksliga, dem TuS Strudden (43 Punkte, noch vier ausstehende Spiele).

Um den letzten freien Platz, der zur Turnierteilnahme berechtigt, streiten sich gleich mehrere Teams. Stand heute würden sich die Sportfreunde aus Larrelt (35 Punkte, noch drei ausstehende Spiele) als sechster der Bezirksliga Weser Ems 1 für das Turnier der Besten qualifizieren, aber auch die Mannschaften der SpVg Aurich (34 Punkte, noch 3 Spiele), Germania Leer (33 Punkte, noch 4 Spiele), BW Borssum (29 Punkte, noch 6 Spiele) sowie der TuS Weener (27 Punkte, noch 5 Spiele) und TuS Esens (26 Punkte, noch 7 Spiele) könnten diesen letzten begehrten Starplatz noch erreichen.

Pressemitteilung Ostfriesland Cup 2018
Powered by Papoo 2016
7665 Besucher