.

Spielplan - OSTFRIESLAND CUP

Spielplan - OSTFRIESLAND CUP - ONLY THE BESTDas jährlich wiederkehrende Endturnier findet im Rahmen der Vorbereitung auf die neue Saison im Apollo-Stadion des SV Frisia Loga von 1930 e. V. und auf der Sportanlage von Grün Weiß Firrel statt.

Gespielt werden soll in zwei Gruppen zu je vier Mannschaften und innerhalb der Gruppe unter dem Modus "Jeder gegen Jeden". Die Gruppen werden öffentlich ausgelost und bekanntgegeben werden. Bei der Gruppenauslosung werden die höher klassig spielenden Mannschaften aus Lostopf A und die Bezirksligisten aus Lostopf B gezogen, um möglichst zu vermeiden, dass die höher klassig spielenden Mannschaften schon in der Gruppenphase aufeinander treffen.

Nach Abschluss der Gruppenspiele bestreiten die jeweils Gruppenersten und –zweiten über Kreuz (Erster gegen Zweiter) die Halbfinals, die Verlierer dieser Spiele das Spiel um Platz 3 und die Sieger das Finale.

Spielplan - OSTFRIESLAND CUP

Idee und Konzept des Turniers

OSTFRIESLAND-CUP - Idee und KonzeptIdee und Konzept des Turniers

Der Fußball in Ostfriesland hat sich in den vergangenen Jahren leider deutlich zurückentwickelt. Spielten früher Vereine wie der BSV Kickers Emden in der dritten Liga oder Germania Leer und Concordia Ihrhove in der Oberliga, so kicken diese Vereine heute in der Landes- und Bezirksliga. In den meisten Fällen fehlt es den Vereinen an der notwenigen finanziellen Unterstützung durch Dritte. Wenn es denn schon keinen "großen Fußball" mehr in Ostfriesland geben kann, dann sollte man doch den "kleinen Fußball" einfach groß machen!

Genau das ist unsere Idee! Wir möchten den "kleinen Fußball in Ostfriesland" für die ostfriesischen Vereine, für die Sponsoren und auch für die vielen ostfriesischen Fußballfans deutlich interessanter und attraktiver gestalten und mit unserem Turnier einen Beitrag leisten, nicht die Entwicklung eines Vereins, sondern die des Amateurfußballs allgemein in Ostfriesland zu fördern und voranzutreiben.

Mit freundlicher Unterstützung der Apollo-Filiale Leer, dem Modehaus Leffers, der ostfriesischen Landschaftlichen Brandkasse, der Sparkasse LeerWittmund, der BZN BAUSTOFF ZENTRALE NORD GmbH & Co.KG (Hagebau), dem VW-Werk Emden, dem Fischimbiss Leer, ORGADATA, Bauunternehmen Terfehr, Burger King Aurich/Norden und vielen anderen "Sponsoren", möchten wir für alle ostfriesischen Vereine die theoretische Möglichkeit schaffen, sich über ihre eigene sportliche Leistung einen finanziellen Zuschuss durch das Erreichen der "Top 8" in Ostfriesland zu sichern.

Dieses ehrgeizige Ziel soll durch die Einführung des "OSTFRIESLAND CUP - ONLY THE BEST" ab dem Sommer 2018 erreicht werden.

Idee und Konzept des Turniers

Pressemitteilung Ostfriesland Cup 2018

Ostfriesland-CUP 2018 - Pressemitteilung Mai 2018

Pressemitteilung: "Ostfriesland Cup - Only the Best": Bunde qualifiziert, Auslosung der Gruppen am 12. Juni 2018 ab 19:00 Uhr. 

TV Bunde qualifiziert für das Turnier der Besten.


Der TV Bunde hat sich am gestrigen Samstag trotz einer 0:2 Niederlage beim TuS Strudden für das im Sommer dieses Jahres (20. ? 27. Juli 2018) in Loga und Firrel stattfindende und hochdotierte Endturnier "Ostfriesland Cup ? Only the Best" als erstes Bezirksligateam neben den bereits als Teilnehmer feststehenden Landesligamannschaften von Kickers Emden und TuRa Westrhauderfehn sowie den Gastgebern von GW Firrel und Frisia Loga qualifiziert. Durch die Heimniederlage des VfL Germania Leer (3:4 gegen die Sportfreunde Larrelt) wurden die letzten Zweifel beseitigt.

Beste Voraussetzungen auf einen der drei letzten Startplätze des Ostfriesland Cups haben die Mannschaften vom SV Großefehn (44 Punkte, noch drei ausstehende Spiele) und vom Überraschungsteam der Bezirksliga, dem TuS Strudden (43 Punkte, noch vier ausstehende Spiele).

Um den letzten freien Platz, der zur Turnierteilnahme berechtigt, streiten sich gleich mehrere Teams. Stand heute würden sich die Sportfreunde aus Larrelt (35 Punkte, noch drei ausstehende Spiele) als sechster der Bezirksliga Weser Ems 1 für das Turnier der Besten qualifizieren, aber auch die Mannschaften der SpVg Aurich (34 Punkte, noch 3 Spiele), Germania Leer (33 Punkte, noch 4 Spiele), BW Borssum (29 Punkte, noch 6 Spiele) sowie der TuS Weener (27 Punkte, noch 5 Spiele) und TuS Esens (26 Punkte, noch 7 Spiele) könnten diesen letzten begehrten Starplatz noch erreichen.

Pressemitteilung Ostfriesland Cup 2018

Herzschlagfinale - Leer qualifiziert

OSTFRIESLAND-CUP - Pressemitteilung Juni 2018

Pressemitteilung: Herzschlagfinale bei Qualifikation zum Ostfriesland Cup - Only the Best

Spannender hätte es wohl kaum laufen können.

Gerade hatte Schiedsrichter Janek Wolf das Spiel des TuS Esens gegen Frisia Loga abgepfiffen und die Mannschaft des TuS Esens mit dem 1:0 Sieg den Grundstein für die Qualifikation zur Teilnahme am "Ostfriesland Cup - Only the Best" gelegt. Spieler, Trainer und Betreuer lagen sich auf dem Spielfeld bereits in den Armen, sangen, feierten und nahmen die ersten Glückwünsche für die Qualifikation zum Turnier der Besten entgegen. In Leer stand es beim Spiel des bis dahin punktgleichen VfL Germania gegen den bereits für das Turnier qualifizierten TuS Strudden zu diesem Zeitpunkt 1:1. Dieses Ergebnis hätte den Esensern zum Einzug in das lukrativste Turnier, dass es je in Ostfriesland gegeben hat, gereicht. Doch dann fühlten sich Mannschaft und Fans zurückerinnert an den 19. Mai 2001. Damals war der FC Schalke 04 für knapp 5 Minuten Deutscher Fußballmeister, bevor Bayern München in Hamburg in der Nachspielzeit noch den Ausgleich zum 1:1 erzielte und den Schalkern die Meisterschaft in letzter Sekunde raubte.

Und so war es auch am gestrigen Samstagnachmittag, als dann mitten in dem Freudentaumel die Nachricht zur Gewissheit wurde, dass der VfL Germania Leer in der Nachspielzeit das 2:1 Siegtor gegen den TuS Strudden erzielt hatte und damit in der Tabelle an den Esensern vorbeigezogen war.

Herzschlagfinale - Leer qualifiziert

Gruppen und Spielplan ausgelost

Ostfriesland CUP 2018 - Gruppen und Spielplan ausgelost

Gruppen und Spielplan des "Ostfriesland Cup - Only the Best" ausgelost


Etwa 60 Gäste, darunter zahlreiche Medienvertreter, Sponsoren, Delegationen der Vereine, Spieler, Schiedsrichter und interessierte Fans waren am Dienstagabend live dabei, als im Vereinsheim von Frisia Loga die Gruppen und der Spielplan des "Ostfriesland Cup - Only the Best" ausgelost wurden. Das mit 15.000 € außerordentlich hoch dotierte Turnier wird bekanntlich vom 20. bis 27. Juli 2018 auf der Sportanlage von GW Firrel und im Apollo-Stadion des SV Frisia Loga ausgetragen. Überwacht wurde die Auslosung von Dr. Katrin Stoye, einer Rechtsanwältin aus Leer.

Die beiden Initiatoren des Turnieres, Manfred Bloem (Marketing Frisia Loga) und Ewald Adden (Stadionsprecher bei Frisia Loga), moderierten die Veranstaltung.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Ewald Adden erläuterte Manfred Bloem den anwesenden Gästen in einer etwa 30-minütigen Rede noch einmal die Entstehungsgeschichte dieses Turniers, die Aufteilung der Preisgelder, Spielplan, Spielorte und Termine. "Wir möchten mit diesem Projekt den kleinen Fußball groß machen… und die hiesigen Vereine unterstützen", so seine Ausführungen.


Bevor die eigentliche Auslosung startete, spenden die Initiatoren aus diesem Projekt der Familie eines schwerverletzten Spielers aus Ihrhove einen Betrag in Höhe von 1.000 €, den stellvertretend Joachim Koning entgegennahm.

Gruppen und Spielplan ausgelost

Germania Leer sagt ab, Esens rückt nach

VfL Germania Leer sagt Turnierteilnahme kurzfristig ab, TuS Esens rückt nach

Der Fußball-Bezirksligist Germania Leer hat seine Teilnahme am Ostfriesland-Cup kurzfristig abgesagt – wegen personeller Probleme. Ein Nachrücker für die Leeraner ist aber schon gefunden.

TEXT VON GEORG LILIENTHAL | OZ

Der Ostfriesland-Cup ist mit 15 000 Euro Prämien das höchst dotierte Fußballturnier, das es je in der Region gegeben hat. Seit Monaten laufen die Planungen bei den gemeinsamen Veranstaltern Frisia Loga und GW Firrel auf Hochtouren. Nun folgte der Schock 17 Tage vor Turnierbeginn: Germania Leer sagte seine Teilnahme aus personellen Gründen ab.

"Das ist der Hammer", ärgerte sich Chef-Organisator Manfred Bloem über den plötzlichen Rückzug der Germanen. "Wir sind schwer enttäuscht." Allerdings haben die Organisatoren schnell Ersatz gefunden. TuS Esens rückt nun nach. "Die Esenser freuen sich riesig", sagte Bloem. Qualifiziert für den Ostfriesland-Cup waren beide ostfriesischen Landesligisten der Vorsaison und die sechs Ersten der Bezirksliga. Der TuS Esens belegte Platz sieben.

Germania Leer sagt ab, Esens rückt nach

GW Firrel gewinnt Turnier 2018

GW Firrel gewinnt ersten Ostfriesland Cup 2018

Der Fußball-Landesligist GW Firrel hat die Erstauflage des Ostfriesland-Cups bei großer Hitze gegen den SV Großefehn 1:0 gewonnen

TEXT VON HELMUT BORGMANN und SÖREN SIEMENS | OZ (Ausgabe 28.07.2018)

Zunächst hatte der Ex-Firreler Dennis Kuschel im SVG-Tor einen Treffer verhindert – dann überwand Manuel Suda ihn aber doch noch. Sehr zur Freude eines Überraschungsgastes.

Lange Zeit war ein Ex-Firreler der Held beim "Sauna-Abend" in Loga. Torwart Dennis Kuschel verhinderte bei der Hitzeschlacht mit einigen Paraden einen Rückstand seines SV Großefehn. Dann aber überwand ein Neu-Firreler den Keeper – und machte Landesliga-Aufsteiger GW Firrel zum ersten Ostfriesland-Cup-Sieger.

Durch das 1:0-Siegtor von Manuel Suda im Endspiel kassierten die Grün-Weißen die 2500 Euro Siegprämie – und holten damit während des einwöchigen Turniers die Maximal-Prämie von 5600 Euro. Den dritten Platz sicherte sich Firrels Mitgastgeber Frisia Loga, der den TV Bunde zuvor 4:0 besiegt hatte.

Bild: Thomas Barth

GW Firrel gewinnt Turnier 2018
Powered by Papoo 2016
6646 Besucher