www.ostfriesland-cup.de / 2: News > Ostfriesland Cup - Only the Best 2021
.

Ostfriesland Cup - Only the Best 2021

Bratwurst kommt aus Wiesmoor

Ostfriesland Cup 2021
Bratwurst kommt aus Wiesmoor

Ostfriesland. Bratwurst, Bier und Fußball – Drei Dinge, die unzertrennlich zusammengehören. Das sagten sich auch die Initiatoren des Ostfriesland Cups Ewald Adden und Manfred Bloem. Jetzt wurden Sie fündig. Zukünftig wird es bei den Spielen des Ostfriesland Cups neben dem Beck´s Bier auch die passende Stadionwurst geben.

Auf die Erlöse aus dem Catering sind wohl alle ostfriesischen Vereine angewiesen und so gibt es auch auf Ostfrieslands Sportanlagen an Spieltagen im Normalfall immer einen entsprechenden Stand, an dem die Zuschauer vor, während oder auch nach dem Spiel ihren Hunger und Durst stillen können. Zwei Dinge, die einfach unzertrennlich zusammengehören, sind Bratwurst und Bier, weiß auch Mitinitiator Manfred Bloem.

„Vor zwei Jahren ist die Anheuser-Busch InBev Gruppe, die – gemessen am Absatzvolumen – die größte Brauereigruppe der Welt ist, Partner und Bierlieferant der Spiele des Ostfriesland Cups geworden und man ist aus Firmensicht mit der Entwicklung sehr zufrieden mit der Absatzentwicklung. Dementsprechend wurde der bestehende Vertrag auch für den Ostfriesland Cup 2021 verlängert, worüber wir natürlich sehr froh sind", äußert sich Bloem zufrieden zur aktuellen Entwicklung. In diesem Jahr gesellten sich die Firmen „Fokken & Müller GmbH" aus Emden (lieferten die Matjes für leckere Fischbrötchen) und „Auricher Süssmost GmbH" (lieferten die Schorlen etc.) dazu. Nun wurde auch die letzte Lücke im Catering geschlossen.

Neuer und exklusiver Bratwurstlieferant wird die Landschlachterei Köster aus Wiesmoor. Ein entsprechender Vertrag wurde heute unterzeichnet. „Wir waren schon im letzten Jahr auf der Suche nach einem passenden Betrieb aus der Region, wurden aber erst in diesem Jahr fündig, denn es war und ist uns wichtig, möglichst Betriebe aus Ostfriesland in unser Projekt mit einzubeziehen", sagt Manfred Bloem.

Köster

Inhaber Dieter Köster äußert sich über seinen Betrieb:

„Unsere Landschlachterei ist eine Fleischerei und Partyservice aus Wiesmoor und wird seit zwei Generationen durch Meisterhand der Familie Köster geführt. Gegründet wurde sie im Jahre 1979 von Fleischermeister Peter Köster und sie wird nun in zweiter Generation geführt. 1998 übernahm ich, Fleischermeister Dieter Köster, unseren elterlichen Betrieb. Wir sind ein EU-zugelassener Schlacht-, Zerlege- und Produktionsbetrieb, der sowohl unser eigenes Fleischereifachgeschäft in Großefehn an der Kanalstraße Nord 255 mit frischen Fleisch- und Wurstwaren beliefert, aber auch individuell für unsere Kunden Schweine, Rinder, Bullen, Kälber schlachtet und zerlegt.

Wir setzen auf frische und höchste Qualität. Durch den EU-zugelassen Schlacht-, Zerlege- und Produktionsbetrieb sowie ein strenges Qualitätssystem, bieten wir stets gleichbleibende, hochwertig hergestellte Fleisch- und Wurstwaren an.

Unsere Schlachttiere beziehen wir von verantwortungsvollen Landwirten aus der Region. Durch die eigene Schlachtung und Zerlegung steht schlachtfrisches Schweine- und Rindfleisch zur Verfügung. Äußerste Sorgfalt von der Auswahl und Herkunft der Tiere bis zum Endprodukt hat oberste Priorität. Unser Motto lautet: „Fleisch mit bestem Wissen und Gewissen genießen". Unser Fachpersonal steht den Kunden in vielen Ernährungsfragen mit Rat und Tat zur Seite. Für fast jeden Wunsch haben wir das passende Produkt im Sortiment.

Außerdem bieten wir unseren Partyservice für jeden Anlass an. Ob Geburtstagsparty, Hochzeiten, Jubiläen, Betriebsfeste und viele andere Anlässe, ob kalte Platten, ein großes Buffet oder ein Grillevent, wir stellen uns diesen Herausforderungen und freuen uns auf die Realisierung Ihrer Wünsche. Dabei überzeugt nicht nur die Qualität unserer Produkte, sondern auch unser Service.

„Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit dem Projekt Ostfriesland Cup – Only the Best und darauf, dass unsere Bratwürste und auch andere Waren aus unserer umfangreichen Produktpallette auf vielen Sportanlagen in ganz Ostfriesland angeboten werden und sind sicher, dass es Ihnen allen schmecken wird".

Die Initiatoren Ewald Adden und Manfred Bloem sind ebenfalls sehr froh, den Ostfriesland Cup stetig weiterzuentwickeln. „Wir hoffen sehr, dass uns Corona im nächsten Jahr keinen Strich mehr durch die Rechnung macht und wir wie geplant am 16. Juli das Turnier 2021 mit dem ersten Achtelfinale starten können".

Loga, 24.10.2020

Powered by Papoo 2016
105498 Besucher