www.ostfriesland-cup.de / 2: News > Ostfriesland Cup - Only the Best 2021
.

Ostfriesland Cup - Only the Best 2021

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke übernimmt Patenschaft

Ostfriesland Cup bekommt prominenten Partner

Hans-Joachim Watzke übernimmt Patenschaft für den Ostfriesland Cup

Watzke


Ostfriesland. Seit gut drei Jahren basteln die beiden Initiatoren Ewald Adden und Manfred Bloem an ihrem „Projekt zur Förderung des regionalen Amateurfußballs". Das jährlich wiederkehrende und wohl immer noch auf dieser Ebene höchstdotierte Turnier in Deutschland erfreut sich immer größerer Beliebtheit und die Qualifikation für dieses herausragende Fußballevent ist für Bezirks- und Ostfrieslandligisten neben der Meisterschaft zu einem echten zweiten Saisonziel geworden. Die stetig steigenden Zuschauerzahlen (zu den Spielen des diesjährigen Turniers kamen rund 5.000 Zuschauer) sprechen diesbezüglich eine eindeutige Sprache.

Ewald Adden und Manfred Bloem sind ganzjährig damit beschäftigt, ihr Projekt nicht nur „am Leben" zu erhalten, sondern auch stetig weiterzuentwickeln. Sponsorengespräche und -suche gehören in diesen Zeiten genauso dazu, wie die Anpassung des Konzeptes, die Suche nach weiteren Highlights und so weiter. „Der Ostfriesland Cup zählt zu den größten Turnieren Norddeutschlands und so etwas will gut vorbereitet werden. Ewald und ich sind ständig auf der Suche nach neuen Ideen, um unser Sommerevent für alle noch interessanter und attraktiver zu gestalten. Das Grundkonzept mit 16 Mannschaften, die im K.O.-Modus gegeneinander - verteilt auf Sportanlagen in ganz Ostfriesland - spielen, ist gut angenommen worden. Und auch die bisherigen Sponsoren sind fast alle - und das ist in Corona Zeiten nicht selbstverständlich – dabeigeblieben, so dass das Turnier 2021 finanziell abgesichert ist. Mit der Landschlachterei Köster aus Wiesmoor haben wir jetzt endlich auch unseren „Bratwurstlieferanten" gefunden und mit dem Landgasthof Alte Post und dem Unternehmen Stahlbau Reiners hat sich die Liste der Hauptsponsoren ebenfalls vergrößert", äußert sich Manfred Bloem sehr erfreut über die Entwicklung.

Doch nun ist den beiden ein weiterer großer Coup gelungen. Der Boss von Borussia Dortmund, Hans-Joachim Watzke, übernimmt ab sofort höchstpersönlich die Patenschaft für den Ostfriesland Cup. „Wir sind unglaublich stolz, dass wir Herrn Watzke für unser Projekt als Paten gewinnen konnten und sind sicher, dass damit unser Projekt gerade auch für die Sponsorenfindung noch einmal ordentlich aufgewertet wird", sagt Bloem.

Bloem schrieb im September einen persönlichen Brief an den BVB Boss, mit dem er ihm sein Projekt vorstellte. Und tatsächlich dauerte es nur knapp drei Wochen, bis Herr Watzke antwortete. In einer email schrieb er, dass er bereit wäre, die Patenschaft für den Ostfriesland Cup zu übernehmen. „Die Details zu dieser Patenschaft befinden sich derzeit in Abstimmung, aber das Telefonat mit dem Kommunikationsdirektor des Bundesligisten, Sascha Fligge, lassen schon erkennen, dass uns hier etwas ganz besonderes gelungen ist", so Bloem weiter. „Allein die Tatsache, unser Turnier mit einem so prominenten Macher des deutschen Fußballs und gleichzeitig mit einem europäischen Top-Club in Verbindung bringen zu können, ist schon der Wahnsinn und auch, wenn Herr Watzke nicht automatisch bei den Turnieren körperlich präsent sein wird, dürfen wir mit einem entsprechenden Grußwort, einer persönlichen Videobotschaft nicht nur von ihm, sondern auch von dem ein oder anderen BVB-Spieler, mit signierten Trikots zur Verlosung und vielleicht noch einigem mehr rechnen. Das alles allein macht uns schon unglaublich stolz und wir glauben auch, dass sich Watzkes Engagement auch positiv auf die Sponsorensuche auswirken wird".

Bloems Vision, die U 19 oder U 23 des BVB zum ab 2021 geplanten „Supercup-Spiel" (ein hochdotiertes Heimspiel des Ostfriesland Cup Siegers 2021 gegen einen attraktiven Gegner) nach Ostfriesland lotsen zu können, scheint zumindest im nächsten Jahr aussichtslos zu sein. „Ich denke, wir werden einen attraktiven Gegner für dieses Supercup-Spiel 2021 finden und wenn sich unser Projekt so weiterentwickelt wie bisher, wer weiß: vielleicht kommt ja dann doch ein Team des BVB irgendwann einmal nach Ostfriesland?"

Loga, 19.11.2020

Powered by Papoo 2016
105496 Besucher