www.ostfriesland-cup.de / 2: News > Ostfriesland Cup - Only the Best 2021
.

Ostfriesland Cup - Only the Best 2021

Gibt es schon bald den "Ostfriesland Cup - Supercup"?


Ostfriesland Cup 2021 legt noch einmal drauf

Turniersieger 2021 gewinnt insgesamt Preise im Wert von 8.800 Euro


Loga/Firrel. Die dritte Auflage des mit knapp 21.000 Euro wohl auf dieser Ebene deutschlandweit höchstdotierten Turniers war trotz erschwerter Bedingungen ein voller Erfolg. 5.000 Zuschauer sahen insgesamt 15 teils dramataische und hochklassige Spiele.

Aktuell laufen die Gespräche mit den Premiumpartnern und Hauptsponsoren bezüglich des kommenden Turniers, welches am 16. Juli 2021 mit dem Achtelfinale 1 beginnen soll. „Wir sind froh und stolz zugleich, dass uns schon jetzt fast all unsere Partner ein positives Signal gesendet haben, den Ostfriesland Cup auch im kommenden Jahr wieder zu unterstützen. Damit ist Deutschlands auf dieser Ebene wohl höchst dotierte Fußballturnier auch im kommenden Jahr gesichert," freut sich Mitinitiator Manfred Bloem über die aktuelle Entwicklung. „Schon jetzt, knapp drei Wochen nach Beendigung des diesjährigen Turniers, können wir vermelden, dass wir im kommenden Jahr noch einmal drauflegen. Zusätzlich zu den ohnehin schon außergewöhnlich hohen Preisgeldern (es werden im kommenden Jahr mindestens 19.300 Euro in bar ausgeschüttet) erhält der Turniersieger dann neben 6.300 Euro Geldpreise on top noch ein zweitägiges Trainingslager mit allem Drum und Dran im „Sporthotel Middelpunkt" in Aurich-Middels für insgesamt 30 Personen. Dieser Preis hat einen Gesamtwert von 2.500 Euro," so Bloem weiter. „Damit werden im kommenden Jahr Preise im Wert von insgesamt knapp 22.000 Euro augeschüttet."

Zustande kam dieses Arrangement der Familie Janssen, Inhaberin und Betreiberin der vier ostfriesischischen Hotels „Landgasthof Alte Post", „Sporthotel Middelpunkt", des Hotels „Alte Schmiede" sowie des „Fahrradhotels Schlichtmoor" mit einer Gesamtkapazität von 370 Betten sowie Eigentümerin des „Enjoy Hotels Greetsiel", am Rande des Halbfinalspiels zwischen Grün Weiß Firrel und dem TuS Middels. „An diesem Abend lernten wir Familie Janssen persönlich kennen, die von den Ostfriesland Cup Spielen sichtlich - und das im positiven Sinne - beeindruckt waren. Da müssen wir als einer der größten (wenn nicht der größte) Hotelbetreiber Ostfrieslands doch eigentlich mit dabei sein,", erinnert sich Bloem an die Worte von Gerhard Janssen. Mittlerweile wurden Nägel mit Köpfen gemacht. Familie Janssen sponsert dem Ostfriesland Cup 2021 ein zweitägiges Trainingslager im eigenen „Sporthotel Middelpunkt" und das für 30 Personen.

„Wir haben, nachdem uns diese Zusage gegeben wurde, übelegt, welchem Team wir denn diesen Preis zukommen lassen können und sind zu dem Ergebnis gekommen, an den bisherigen Preisgeldern (300 Euro je Team Startgeld, 500 Euro für einen Sieg im Achtelfinale, 1.000 Euro für einen Sieg im Viertelfinale und 2.000 Euro für den Sieg im Halbfinale) festhalten zu wollen. Im Finale kürzen wir nun die Siegprämie von 4.000 Euro auf 2.500 Euro und legen eben dieses zweitägige Trainingslager noch oben darauf. Damit geht es für die beiden Finallisten im Endspiel am 13. August 2021 um satte 5.000 Euro", so Bloem.

„Für den Turniersieger könnte es sogar noch besser kommen, denn wir stehen derzeit auch im engen Austausch mit dem Vorstand eines bekannten Regionalligisten und auch einem Drittligisten, bei denen wir angefragt haben, ob sie unser Projekt dahingehend unterstützen würden, einmal jährlich in einem Spiel, ebenfalls lukrativ prämiert, gegen den jeweiligen Sieger des Ostfriesland Cups anzutreten. Sollte es diesbezüglich eine Zustimmung geben, könnte dann ein solches Spiel unter dem Namen „Ostfriesland Cup – Supercup" zum Beispiel im Rahmen des Trainingslagers auf der Sportanlage des TuS Middels stattfinden", so Bloem weiter. „Unser Projekt bleibt also spannend".

Loga, im September 2020

 

Powered by Papoo 2016
102075 Besucher